FANDOM


Erin.jpg

Erin

Erin ist ein menschengleiches Wesen aus einer anderen Welt.

Ihr Heimatdorf in der nicht namentlich benannten Welt wurde von Tecla Ibsen mithilfe der Raglorang attackiert. Sie hat einen älteren Bruder namens Kader.

Ihr AuftragBearbeiten

Tecla Ibsen "rettete" sie scheinbar vor den Ragorlang und stellte es so dar, als hätten die Witch die Ragorlang beschworen und ihre Welt angegriffen. Sie befahl ihr, sie Mithilfe ihrer Fähigkeiten auseinander zu bringen.

FähigkeitenBearbeiten

Sie besitzt die Fähigkeit Gedanken zu manipulieren und schließlich mit ihren eigenen zu verknüpfen.

ErinF.png

Erin setzt ihre Fähigkeit ein

So kann sie die uneingeschränkte Kontrolle über Menschen und deren Handlungen ergreifen.

Ragorlang-SagaBearbeiten

Erin tritt in einem mehrteiligen Zwischenspiel der Ragorlang-Saga auf.

Sie taucht, als Schülerin getarnt, in einem Austausch - Programm am Sheffield - Institute auf und wird schließlich Irma zugeteilt. Kurz bevor sie diese antrifft, begegnet sie jedoch den W.I.T.C.H. die sie mit einem hasserfüllten Blick bedenkt, welchen sie jedoch kurz danach rasch ablegt und als neutral benennt.

Sie versteht sich blendend mit Irma und gewinnt schnell deren Vetrauen.

Auf einem Schulball stellen sie gemeinsam Uriah Dunn bloß, der einen der Gäste bedroht, beleidigen jedoch auch Hay-Lin aufs Tiefste (wie genau sie dies tun wird nicht erklärt, jedoch ist Hay Lin außer sich vor Wut, namentlich über Irma, und verlässt den Ball, wobei Will an Cornelia gerichtet fragt, ob sie Hay-Lin jemals zu wütend erlebt habe). und Irma bespritzt Cornelia aus Spaß mit Ketchup und Senf.

In der folgenden Nacht erlangt Erin per Magie entgültig die Kontrolle über Irma.

Beim am nächsten Tag folgenden Klassenausflug beachtet genannte ihre Freundinnen kaum und bleibt beinahe durchgehend bei Irma. Als Taranee telepatischen Kontakt zu ihr aufzunehmen versucht, erfährt sie, beinahe wie in einem Film gezeigt, Erins Geschichte durch Irmas kontrollierte Gedankensphäre, darunter auch vom Angriff auf ihr Dorf und ihrer Manipulation durch Tecla.

Im Theater wohnen die W.I.T.C.H. zunächst einer Vorstellung bei, als in dieser jedoch Glitzerkonfetti verwendet wird, das ins Publikum geschossen wird, erlangt Erin plötzlich die Kontrolle über Cornelias Gedanken, woraufhin sie die Vorstellung verlässt. Die W.I.T.C.H. sind misstrauisch und folgen ihr, woraufhin sie direkt in eine Falle Erins tappen, die Cornelia und somit auch die anderen Mädchen in einen verlassenen Raum lockt und angreift. Die W.I.T.C.H. können sie jedoch überwältigen. Erin offenbart daraufhin ihren Hass gegen die W.I.T.C.H. und ihren Schmerz über deren angeblichen Angriff auf ihr Dorf durch die Ragorlang, bei dem sie außerdem von ihrem Bruder Kader getrennt wurde.

Die W.I.T.C.H. klären Erin über Tecla Ibsens Lüge auf und wollen ihr helfen, in ihre Welt zurückzukehren.

Im Keller des Ye Olde Bookshops öffnen sie das Portal zu Erins Welt hin und finden tatsächlich ihren Bruder vor. Dieser tritt durch das Portal auf die Erde und wird wieder mit seiner Schwester vereint.

Diese lässt daraufhin von Irmas Gedankenkontrolle ab und schließt ihren Frieden mit den W.I.T.C.H..

Um sich in vor der Leitung des Sheffield Institutes nicht verdächtig zu machen, bleibt sie noch einige Zeit bei Irma, während Kader im Keller des Ye Olde Bookshops wohnt.

Schließlich kehrt sie wieder in ihre Welt zurück.


TriviaBearbeiten

  • Erin hat ein Nasenpiercing
  • sie trägt gern auffällig bunte, gemusterte Kleidung
  • sie ist eigentlich ein sehr lustiger und fröhlicher Mensch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki