FANDOM


Nerissa war eine ehemalige Wächterin und Mitglied der früheren Wächterinnengruppe C.H.Y.K.N.

GeschichteBearbeiten

Nerissa war Hüterin des Herzens von Kandrakar und eine gute Freundin von Yan Lin. Zusammen mit Halinor, Kadma und Cassidy bestanden sie möglicherweise nicht weniger Abenteuer als die W.I.T.C.H..

Die Macht des Herzens stieg Nerissa jedoch zu Kopf und machte sie immer gieriger nach Magie und Macht, sodass das Orakel ihr den Anhänger aberkannte und die gutherzigen, vertrauenswürdigen Cassidy zu seiner neuen Hüterin ernannte.

Nerissa raste vor Eifersucht, lockte Cassidy in eine Falle und tötete sie. Das Orakel und der Rat von Kandrakar verbannten sie daraufhin in die tiefen des Berges Thanos, wo sie in einem steinernen Sarg gefangen verbleiben sollte. Ihre Erlösung aus diesem Gefängnis sollte die Vereinigung der Elemente sein, welche schließlich durch Luba, der Hüterin der Quarsare von Kandrakar, die den Wächterinnen von Kandrakar nicht wohlgesonnen war, herbeigeführt wurde.

Saga "Nerissa"Bearbeiten

Nerissas Gefängnis brach, und sie machte, trotz Schwäche durch das lange Exil, das erste Wesen, das sie außerhalb ihres Sarkophages antraf, zu ihrem Handlanger; einen entlaufenen Hund names Miska, den sie in "Khor, den Zerstörter", verwandelte. Diesen wies sie zunächst an, Hay Lin in einem nahen Sommercamp aufzuspüren und zu töten, was jedoch aufgrund des Einsatzes der W.I.T.C.H. misslang.

Daraufhin scharte sie, auch aus noch später zu erklärenden Gründen, drei weitere Handlanger um sich:

  1. Cerene, eine Art Feuerwesen aus Lava und Stein, die Nerissas Schmerz darstellte
  2. Tridarco, eine Art Eiswesen, dass ihre Verzweiflung darstellte
  3. Shagon, des Hassritter, ein Wesen mit weißer Maske, schlagenähnlichen Haaren und einem Drachenschwanz, dass von Angriffen (Hass) stärker wird, in den sie den Wissenschaftler, der zum Berg Thanos von seiner Forschungsstation aufgebrochen war, um seinen Hund Miska zu suchen, verwandelte

Um wieder zu alter Kraft zu kommen, brauchte sie  den Meridianer Caleb, der durch seine Rückverwandlung kurz zuvor durch die Kraft des Gestaltwandlers (vereinte Kraft der Elemente) ihre benötigte Magie verinnerlicht hatte, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der W.I.T.C.H. befand, und eigentlich beauftragt worden war, die entflohene Luba wieder nach Kandrakar zu bringen. Er verfolgte selbige, die die Gestalt einer alten Schulfreundin Elizabeth Hales angenommen hat, was jedoch dazu führte, dass Cerene, Tridarco und Shagon Luba attackierten und Caleb gefangennahmen.

Nerissa nutzte in einem Ritual die Kraft ihrer vier Handlanger und Calebs Energie, um sich zu neuer Kraft und Jugend zu verhelfen. Dies gelang ihr, woraufhin sie ihren Steinsarg vernichtete.

Caleb war mitterweile geflohen, was Nerissa duldete, da die Landschaft um den Berg Thanos unwirtlich und er somit kaum überleben könne. Er wurde jedoch von Luba gefunden, die sich für ihre Taten entschuldigte, und schließlich beim Auftauchen von Nerissa und ihren Kriegern für ihn kämpfen will, als die W.I.T.C.H. auftauchen. Luba will Nerissa und ihre Handlanger aufhalten, und gebietet den W.I.T.C.H., zu fliehen. Nerissa und ihre Gefährten töten Luba.

In ihren Träumen verfolgt die Ex- Wächterin die Mädchen weiterhin, bis sie eines Tages auf den Gedanken kommen, zusammen in einem Traum der Ex - Wächterin entgegenzutreten. In diesem Traum bringt Nerissa sich, so hat es den Anschein, letzendlich selbst zur Strecke.

Die Mädchen sind beruhigt, doch Hay Lin kommt nicht zur Ruhe, da sie noch immer Nerissas Melodie hört.

Tatsächlich kommt es auf dem Schulball zu einem Komplott, bei dem Will von Shagon, der Mrs. Rudolph kontrolliert, so manipuliert wird, dass sie die Anderen angreift.

Daraufhin vertraut sie sich Matt an und zeigt ihm das Herz von Kandrakar - was sich als fataler Fehler erweist, da Nerissa die Kontrolle über seinen Körper übernommen hat, und das Herz an sich nimmt.

Will macht sich Vorwürfe, dass sie das Herz verloren hat, ist aber beschäftigter mit der Entschlüsselung der Einträge eines Tagebuches, dass die W.I.T.C.H. von Kadma erhielten. Im Zuge dessen erhalten sie Hilfe von Eric Lyndons Großvater, einem hochintelligenten, aber vertrauenswürdigen Astrologen. Über seine Hilfe kommen sie dem Geheimnis von Cassidy auf die Spur.

Eines Nachts steigen sie schließlich in das Observatorium von Heatherfield ein, wo Will Kontakt zu Cassidys Geist aufnimmt. Dieser empfindet keinen Groll gegenüber Nerissa, sondern Mitgefühl, und überreicht Will ein Duplikat des Herzens von Kandrakar, den "Stern von Cassidy".

Die W.I.T.C.H. werden während Wills Gespräch mit Cassidy von Khor angegriffen, können sich jedoch dank des Sterns verwandeln. Khor wird ihm darauffolgenden Kampf schwer verletzt, Nerissa verlangt jedoch, dass er weiterkämpft. Shagon, der sich aufgrund seiner noch immer sehr starken menschlichen Seite ihr nicht ganz ergibt und sich mehr und mehr auflehnt, protestiert und befiehlt Khor, zurückzukehren.

Schließlich setzt das Finale der W.I.T.C.H. Saga ein: Nerissa greift mit ihren Handlangern Kandrakar an, sie überwinden die Schutzbarrieren der Festung und lassen sich auch sonst nicht aufhalten.

Die mitterweile eingetroffenen W,I.T.C.H. und der wieder genesene Caleb schmieden einen Angriffsplan. Bevor es jedoch zum Kampf kommt, erschaffen die beiden Herzen von Kandrakar glasähnliche Schutzkäfige um die Gruppen. Das Herz von Kandrakar, welches sich im Besitz von Nerissa befindet, zerklafft in einem Sprung und eine dunkle Flüssigkeit tritt aus, die die Weisen von Kandrakar, die einen Medidationskreis bilden, verschlingt.

Die schwarze Flüssigkeit erreicht auch die Käfige und die W.I.T.C.H. fallen in tiefen Schlaf.

Sie erwachen in Heatherfield, wo scheinbar alles seinen normalen Gang nimmt. Ihre Kräfte jedoch scheinen sie verlassen zu haben, selbst Kadma, die Ex-Wächterin, besitzt keine Fähigkeiten mehr.

Die Mädchen treffen außerdem nach und nach auf die Jungen, die sie lieben, und vergessen daraufhin Kandrakar und ihre Magie. Am Ende ist nur noch Cornelia übrig, die schließlich auf Taranees Bruder Peter trifft. Verzweifelt versucht sie, an Caleb zu denken, und findet schließlich eine Zeichung von ihm, die Elyon für sie angefertigt hatte.

Daraufhin erwacht sie im Glaskäfig in Kandrakar, zur Überraschung von Nerissa, und weckt die anderen.. Sie erkennen, dass Nerissa sie alle in die Körper ihrer Astralzwilige verbannt hatte, und auch der Prozess der Jungen einen Zweck hatte - bei jedem löste sich der Käfig, der sie umgab, ein wenig, und Nerissa hätte sie beim Gelingen ihres Planes schutzlos vernichtet.

Die beiden Käfige beginnen sich zu vereinen, ebenso wie die beiden Anhänger. Schließlich werden das Herz von Kandrakar und der Stern von Cassidy eins, und der Sprung im Herzen von Kandrakar verschwindet.

Das Herz von Kandrakar schwebt nun zwischen seinen Hüterinnen, und Nerissa versucht, es zu sich zu rufen, mit dem Argument, dass sie sehr lange für es gelitten hätten. Will jedoch errinert sich an die kurz zuvor an sie gerichteten Worte des Orakels "Akzeptiere die Entscheidungen des Herzens." Sie erkennt, dass das Herz selbst entscheiden muss, wer seine Hüterin sein soll, und tatsächlich kommt es, nachdem sie dies ausgesprochen hat, zu ihr.

Nerissa erkennt, dass sie W,I.T.C.H. nun im Vorteil sind, und versetzt Cerene und Tridarco wieder in ihre ursprünglichen Zustände, um sich ihre Energie zurückzuholen. Auch Khor und Shagon greift sie an, Shagons eigener Hass über ihren Betrug gibt ihm jedoch genug Kraft, sie heftig mit seinem Schwanz zu treffen.

Shagon und Khor verwandeln sich wieder in den Hund Miska und sein Herrchen, den Eisforscher.

Nerissa flieht und wird wieder so schwach wie zu Anfang. Sie versucht zu kämpfen, doch die W.I.T.C.H. greifen sie an und vernichten sie.

Kurz darauf beginnt es über Kandrakar zu regnen, die schwarze Flüssigkeit verschwindet und die Mitglieder des Rates sowie das Orakel tauchen unversehrt auf, da sie durch den Meditationskreis einen Schutzwall um sich geschaffen hatten. Kandrakar ist gerettet, und Nerissa entgültig besiegt.


CharakterBearbeiten

Nerissa ist mitunter sehr gehässig und zeigt schwarzen Humor, wenn sie ihren Feinden gegenübertritt. Sie ist sehr furios und zerstörungswütig, nicht zuletzt da sie Rache für ihre Gefangenschaft sucht.

Nerissa ist von Schmerz über ihre Aberkennung des Herzens von Kandrakar und Wut über ihre Gefangenschaft getrieben. Sie sucht nach Vergeltung für ihr Leid und geht dafür bereitwillig über Leichen.

Allein wirkt sie jedoch etwas abgestumpft und düster; dies ändert sich jedoch, sobald sie eines ihrer Ziele erreicht oder Pläne schmiedet - in diesem Falle ist sie oft äußerst zufrieden und kämpft mit. Leidenschaft

Sie hält sich für beinahe unbesiegbar und strebt unaufhörlich nach Macht.

Anders als beispielsweise Phobos oder die Dark Mother würde Nerissa Kandrakar bei seiner Übernahme durch sie komplett zerstören,

TriviaBearbeiten

  • Nerissas Wächterinnenkleidung bestand aus einem langen grünen Kleid (nicht wie in der Serie violett), einer Strumpfhose und violetten Stiefeletten
  • sie hat bei voller magischer Macht langes schwarzes Haar und ist beinahe beängstigend schön
  • sie kann Magie oft einfach durch ein Fingerschnipsen ausführen
  • sie spielte einst Querflöte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki