FANDOM


Open Hill.jpg

Ausschnitt der Wohgegend von Open Hill. Das Haus im Vordergrund wird von der Familie Lyndon bewohnt.

Open Hill ist eine Nachbarstadt von Heatherfield. Hier wohnen Eric Lyndon und seine Familie, Tecla und ihr Mann Karl Ibsen und der Schuldirektor Reginald Kirkner.

Lage Bearbeiten

Open Hill ist dreihundert Kilometer von Heatherfield entfernt. Es ist ein niedliches kleines Städtchen auf dem Land, umgeben von grünen Hügeln. Als Wohn- und Ferienort ist es sehr begehrt. Open Hill ist kleiner, aber auch älter als Heatherfield.

Stadtteile Bearbeiten

Open Hill 2.jpg

Der Marktplatz von Open Hill

Der große Marktplatz von Open Hill ist das Zentrum der Stadt. Fast immer liegt es im Nebel. Hier dürfen nur die Anwohner, Besucher und öffentliche Verkehrsmittel hin. Der Boden stammt noch aus dem Spätmittelalter und ist aus Pflasterstein. Direkt am Marktplatz liegt auch das Fast Food-Restaurant Misty Burgher, der Treffpunkt von Eric und seinen neuen Freunden.


Die Wohnsiedlung besteht durchgehend aus normalen Reihenhäusern mit kleinen Gärten und ein paar Ferienhäusern.

Am Stadrand steht das Hartnick Institute, die einzige Schule von Open Hill. Sie wird von Reginald Kirkner geführt. Dort arbeitet auch Karl Ibsen.

Besonderheiten Bearbeiten

Open Hill hat eine berühmte Universität, die sehr gut besucht wird. Viele Studenten reisen extra an und mieten sich eine kleine Wohnung, um an der berühmten Open Hiller Universität studieren zu können. Auch Erics Eltern arbeiten dort als Professoren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki